Frohes Osterfest

Ostern 2021 Am Berl

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest und erholsame Osterfeiertage!

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Karin Halsch

Beteiligungsaufruf zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

haben Sie schon mal etwas über das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) gehört?

Dieses Konzept wird aktuell vom Lichtenberger Stadtentwicklungsamt vorgestellt und alle Neu-Hohenschönhausener*innen sind dazu aufgerufen ihre Meinung zu dem Konzept zu äußern.

Unter: https://mein.berlin.de/projekte/isek-light-fur-das-gebiet-neu-hohenschonhausen/ können Sie für die Gebiete Ostseeviertel, Uckermärkisches Viertel und Mühlengrundviertel die Pläne einsehen und kommentieren. Ein zentraler Aspekt dabei ist natürlich das Urbane Zentrum Neu-Hohenschönhausen.

Lichtenbergs Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Kevin Hönicke (SPD), lädt alle Interessierten ein, das Online-Format zu nutzen: „Digitale Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern bietet viele Möglichkeiten und Flexibilität. Um möglichst viele zu erreichen, dürfen analoge Angebote aber nicht fehlen. Diese sind in Zeiten von Corona nicht leicht zu realisieren. Wir haben trotzdem Möglichkeiten geschaffen, das ISEK-light vor Ort einzusehen und eine Stellungnahme in einen dafür vorgesehenen Briefkasten zu werfen.“ (Pressemitteilung vom 22.3.2021)

Bis zum 16. April 2021 kann man sich noch beteiligen, nutzen Sie gerne diese Möglichkeit.

 

Ihre Karin Halsch

Bürgerbüro bis 24. April 2021 geschlossen

Winter Am Berl im Januar 2021

Liebe Bürger*innen,

der aktuelle Lockdown in der Corona-Epidemie dauert leider noch an. Daher bleiben meine Büros Am Berl 13 und im Abgeordnetenhaus vorerst bis zum 24. April 2021 geschlossen.

Es wird bis dahin leider auch keine extra Bürgersprechstunde stattfinden.

Nichtsdestotrotz bleibe ich für Sie natürlich wie immer unter der folgenden E-Mail-Adresse erreichbar:

karin.halsch@spd.parlament-berlin.de

In dringenden Fällen können Sie mich unter 0171/ 79 59 262 anrufen.

Halten Sie sich bitte an die aktuellen vom Senat beschlossenen Abstands- und Hygieneregeln.

Reduzieren Sie ihre Kontakte, wo und wann immer es Ihnen möglich ist. Gemeinsam schaffen wir das!

Kommen Sie gut durch diese besondere Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihre Karin Halsch

Frohe Weihnachten und einen gesunden Rutsch für Sie!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

2020 hätte nicht unerwarteter verlaufen können. Das Leben von vielen Menschen in Neu-Hohenschönhausen, in Berlin und auf der ganzen Welt wurde sprichwörtlich auf den Kopf gestellt.

Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, wie gut Sie alle mitgemacht haben und aktuell bei den harten Einschränkungen auch wieder mitmachen. Gemeinsam und in Solidarität werden wir diese Krise meistern!

Der Weihnachtsbaum am Berliner Abgeordnetenhaus im Dezember 2020. Fotorechte: Karin Halsch

 

Für 2021 wünsche ich uns allen, dass unser vertrautes Leben in großen Teilen wieder zurückkehrt!

Doch vorher möchte ich Ihnen vielmehr eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit im kleinen Kreise wünschen und natürlich, dass Sie gesund ins neue Jahr 2021 rutschen!!!

Ihre Karin Halsch

 

Fraktion vor Ort am 21.10.2020

Vor einer Woche habe ich einen Stadtteiltag veranstaltet. Ich bin froh, dass ich mich noch einmal mit Ihnen persönlich treffen konnte, um über Ihre Sorgen und Nöte zu sprechen.

Beim Verein FamilienANlauf e. V, v.l.n.r: Frau Adolf [Geschäftsführerin], Herr Hoffmann [Vorsitzender], Karin Halsch

Nach der Frühverteilung am S-Bahnhof Wartenberg führte mich mein Programm als erstes zur Geschäftsstelle des Vereins FamilienANlauf (FAN) in der Wiecker Straße. Die Geschäftsführerin Cornelia Adolf und der Vorsitzende Steffen Hoffmann haben mir die umfangreichen Angebote des Vereins erklärt. Mit 40 MitarbeiterInnen sind sie eine wichtige Größe im Ostseeviertel. So gestaltet der Verein unter anderem die Freizeitpädagogik am Grünen Campus Malchow, bietet verschiedene ambulante Hilfen zur Erziehung an und betreibt das beliebte Familienzentrum in der Matenzeile. Ganz besonders beeindruckt hat mich der Ansatz des Familienrats, bei dem der Fokus auf Selbstvertrauen und Selbstbestimmung der Familien liegt. In dem Gespräch ist zudem deutlich geworden, dass die Fälle von häuslicher Gewalt durch die Corona-Beschränkungen leider gestiegen sind. Weiterlesen

Einladung zu Fraktion vor Ort am 21. Oktober 2020

Innenhof der Barther Straße, Foto: Kathleen Küsel

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

unser Alltag hat sich durch die Pandemie stark verändert. Nur zusammen und in Solidarität können wir diese Krise meistern. Auch meine Arbeit war und ist immer noch von Corona stark beeinflusst, wie in vielen anderen Einrichtungen. Umso mehr freue ich mich endlich wieder auf ein Treffen mit Ihnen vor Ort.

Am 21. Oktober 2020 veranstalte ich einen Stadtteiltag. Sehr gerne begrüße ich Sie in der Früh am S-Bahnhof Wartenberg. Von dort aus geht es weiter zum Verein Familienanlauf in der Wiecker Straße. Ich will mich über das umfangreiche Angebot dieses beliebten Familienzentrums im Ostseeviertel informieren. Anschließend besuche ich das Active Ladies Fitnessstudio in der Zingster Straße und will mit der Geschäftsführerin darüber sprechen, wie es ihrem Unternehmen in der aktuellen Situation geht. Weiterlesen

Meine Arbeit im Europäischen Ausschuss der Regionen

Das Gebäude des Ausschusses in Brüssel ©Europäischer Ausschuss der Regionen/Nuno Rodrigues

Seit Beginn des Jahres 2020 bin ich als stellvertretendes Mitglied für Berlin im Europäischen Ausschuss der Regionen (AdR). In dieser Einrichtung der EU versammeln sich Vertreter aus verschiedenen europäischen Städten, Gemeinden und Regionen. Das ist sehr wichtig, denn die meisten EU-Gesetzte und Richtlinien haben direkte Auswirkungen auf das Leben der Menschen vor Ort. Durch den AdR kann ich bei der Entwicklung neuer EU-Gesetze darauf achten, dass die Interessen der Berlinerinnen und Berliner gewahrt werden.

 

Wenn es einen neuen Gesetzentwurf der EU-Kommission gibt, können die Mitglieder und Stellvertreter des AdR ihre Meinung dazu mithilfe einer sogenannten Stellungnahme abgeben. Für die Fülle an verschiedenen Themen gibt es spezielle Fachkommissionen. Ich arbeite in der Fachkommission für Sozialpolitik, Bildung, Beschäftigung, Forschung und Kultur (SEDEC). Normalerweise finden die Sitzungen der Fachkommissionen immer im AdR-Gebäude in Brüssel statt, aber wegen Corona momentan über eine Video-Schalte. So auch die nächste SEDEC-Sitzung am 1. Oktober 2020. Dort diskutieren wir unter anderem darüber, wie man die Jugendarbeitslosigkeit in Europa besser bekämpfen kann. 

 

Familienfoto des Ausschusses, vorne Präsident Tzitzikostas (r) mit  Vizepräsidenten Alv​​es Cordeiro (l) ©Europäischer Ausschuss der Regionen/Philippe Buissin

Wenn Sie noch mehr über den Ausschuss der Regionen wissen möchten, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail unter: karin.halsch@spd.parlament-berlin.de

 

Ihre Karin Halsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Öffnungszeiten

Liebe Neu-HohenschönhausenerInnen,

ab dem 25.08.2020 hat mein Bürgerbüro für Sie zu folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag: 9-17 Uhr

Mittwoch: 9-17 Uhr, Bürgersprechstunde mit mir: 17-18 Uhr 

Wenn Sie zu einem Gespräch kommen möchten bitte ich Sie um Voranmeldung unter:
030/517 369 48 oder karin.halsch@spd.parlament-berlin.de

Halten Sie sich bitte unbedingt weiter so gut an die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin:

  • Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten
  • Hände regelmäßig und mindestens 30 Sekunden lang mit Seife waschen
  • Alltagsmaske tragen (Mund-Nasen-Bedeckung)

Bleiben Sie gesund und kommen Sie weiterhin gut durch diese besondere Zeit!

Ihre Karin Halsch

Bürgerbüro öffnet wieder

Zum 6. Mai 2020 wird mein Bürgerbüro wieder regulär für Sie öffnen.

Montag: 9 Uhr bis 17 Uhr

Mittwoch: 9 Uhr bis 18 Uhr, Bürgersprechstunde mit mir 17 Uhr bis 18 Uhr

Wenn Sie zu einem Gespräch kommen möchten bitte ich Sie um Voranmeldung unter:
030/517 369 48 oder karin.halsch@spd.parlament-berlin.de

Halten Sie sich bitte unbedingt weiter so gut an die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin:

  • Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten
  • Reduktion von Kontakten zu anderen Menschen, abgesehen von Angehörigen des eigenen Haushalts oder Partnerinnen und Partnern, auf ein absolut nötiges Minimum
  • Hände regelmäßig und mindestens 30 Sekunden lang mit Seife waschen
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV und in Geschäften

Kommen Sie weiter gut durch diese besondere Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihre Karin Halsch

 

 

Keine Sprechstunde bis 29. April 2020

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

aufgrund der Corona-Epidemie bleiben meine Büros Am Berl 13 und im Abgeordnetenhaus vorerst bis zum 29. April 2020 geschlossen.

In sehr dringenden Fällen können Sie mich unter 0171/ 79 59 262 anrufen.

Halten Sie sich bitte unbedingt an die aktuelle vom Senat beschlossene Kontaktbeschränkung:

Reduzieren Sie Kontakte zu anderen Menschen, abgesehen von Angehörigen des eigenen Haushalts oder Partnerinnen und Partnern, auf ein absolut nötiges Minimum. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten!

Kommen Sie gut durch diese besondere Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihre Karin Halsch