Ein frohes neues Jahr 2020!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich wünsche Ihnen allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2020! Ich hoffe Sie hatten besinnliche Feiertage im Kreise ihrer Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt!

Auch in diesem Jahr stehe ich Ihnen wieder jeden Mittwoch mit einer Sprechstunde in meinem Bürgerbüro zur Verfügung. Immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr findet diese statt.

Viele Neujahrsgrüße an Sie aus meinem Bürgerbüro Am Berl 13.

Sie können mir auch gerne eine E-Mail schreiben oder bei meiner Mitarbeiterin Frau Kathleen Küsel im Bürgerbüro bzw. Abgeordnetenhaus anrufen.

Tel.-Nr. Bürgerbüro im Wahlkreis: 030/517 369 48

Tel.-Nr. Büro im Abgeordnetenhaus: 030/232 522 71

E-Mail: karin.halsch@spd.parlament-berlin.de

Auf welchem Wege auch immer sie Kontakt aufnehmen, ich werde mich für Ihr Thema einsetzen!

Mit den besten Grüßen,

Ihre Karin Halsch


Mein Stadtteiltag zu Umwelt-, Natur- und Tierschutz

 

Material für die Frühverteilung am S-Bahnhof Wartenberg.

Gestern am 17.12.2019 habe ich zu meinem letzten Stadtteiltag in diesem Jahr eingeladen. Als Themen hatte ich mir Umwelt-, Natur- und Tierschutz überlegt, denn auch diese sind wichtig  für Neu-Hohenschönhausen. Damit wir die wunderbare Natur vor unserer Haustür weiter so gut nutzen können, müssen wir uns nachhaltig darum kümmern. Ich habe den Tag gut genutzt, um mir einen Überblick über aktuelle Umweltprojekte und Tierschutzanliegen in meinem Wahlkreis zu verschaffen. Weiterlesen

Mein Stadtteiltag zum Thema Bildung

Am 25.10.2019 habe ich zu einem Stadtteiltag in Neu-Hohenschönhausen eingeladen. Die Berliner SPD hat in den letzten Jahren viele Dinge für Kinder und Familien verbessert. Dies habe ich zum Anlass genommen mir die aktuelle Situation der Schulen in meinem Wahlkreis genauer anzuschauen. Meine erste Station war das Barnim-Gymnasium in Falkenberg. Weiterlesen

Rede zum modernen Rundfunk und zur destruktiven Medienpolitik der AfD

Am 7. März habe ich im Abgeordnetenhaus über den 22. Rundfunkänderungsstaatsvertrag und die destruktive Medienpolitik der AfD gesprochen. Gut, dass wir mit diesem Staatsvertrag einen wichtigen Schritt zu einem modernen öffentlich-rechtlichen Rundfunk gehen. (Quelle des Bildmaterials: rbb)

Berlinale 2019: Altbewährtes und Chancen für Newcommer

Wieder einmal durften wir in Berlin die wunderbare Berlinale erleben. Bemerkenswert waren dabei sowohl der Abschied des Berlinale-Direktors Dieter Kosslick als auch die wunderbaren Möglichkeiten für neue Filmprojekte. Ein Highlight und Chancengeber war ganz sicher der Berlinale Co-Production Market, in dem herausragende Filmprojekte mit potenziellen Partnern aus anderen Ländern verknüpft werden. Hier geht es darum die „Babylon Berlins“ der Zukunft zu ermöglichen.

Stadtteiltag am 6. Februar: Läuft was falsch? Dann zu Halsch!

Am 06. Februar werde ich im Rahmen meines ersten Stadteiltages des neuen Jahres soziale Einrichtungen in Hohenschönhausen besuchen. Mit großer Vorfreude blicke ich auf meine Besuchstermine bei BENN Hohenschönhausen, JuMP und der Jugendkunstschule Lichtenberg. Anschließend hoffe ich auf viele interessierte Bürgerinnen und Bürgern in meiner Sprechstunde. Hier das Programm im Detail:

11.00-12.00 Besuch bei BENN Hohenschönhausen
12.30-13.30 Besuch bei der Jugendkunstschule Lichtenberg
15.00-16.00 Besuch bei JuMP
16.15-17.00 Bürgersprechstunde (Am Berl 13, 13051 Berlin)

Richtig und wichtig: Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg unterstützt Projekte zur Förderung von Medienkompetenz

Es freut mich sehr, dass der mabb-Medienrat drei Medienkompetenzprojekte mit dem Ziel der Bekämpfung von Cybermobbing und der Stärkung der Medienkompetenz fördert. Eines dieser Projekt ist das Projekt „Medienerziehung und Familie – Elterninformation des BITS 21 e. V.“. Hier werden Eltern dazu befähigt eine gute Medienerziehung für Ihre Kinder zu leisten und darüber informiert wie Jugendmedienschutz in einer digitalen Medienwelt gewährleistet werden kann. Gefördert wird auch das Projekt „OnlineLotsen der gss Schulpartner GmbH“, dass Schülerinnen und Schüler für das Thema Cybermobbing sensibilisiert und sie zu Multiplikatoren an ihren Schulen macht. Sie helfen zum einen dabei zu erkennen was Cybermobbing ist und entwickeln zum anderen Strategien wie die Schülerinnen und Schüler auf Cybermobbing reagieren oder dieses verhindern können.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.mabb.de/uber-die-mabb/presse/pressemitteilungen-details/medienkompetenz-foerdern-mabb-unterstuetzt-projekte-fuer-berlin-und-brandenburg-1744.html

Stadtteiltag am 04. und 05. September 2018 – „10 Jahre Bürgerbüro Karin Halsch“

Am 04. und 05. September 2018 besuchte ich im Rahmen meines Stadtteiltags Einrichtungen, die für ein gutes Miteinander in Hohenschönhausen stehen. Es ist gut und wichtig, dass jetzt sowohl Polizei als auch Feuerwehr weiter der Rücken gestärkt wird. Beide Institutionen brauchen zusätzliche Kolleginnen und Kollegen und bessere Ausstattung um auch in Zukunft starke Säulen unseres Zusammenlebens sein zu können. Ein besonderes Highlight war für mich selbstverständlich das Nachbarschaftstreffen „10 Jahre Bürgerbüro Karin Halsch“. Dort biete ich an (fast) jedem Mittwoch von 16.00-17.00 Uhr eine Sprechstunde an. Ich würde mich freuen auch Sie dort einmal begrüßen zu dürfen.

Sport als Schlüssel zu interessierten Jugendlichen

Am 19. August von 11.00 bis 17.00 wird zum ersten mal der „Abgeordnetenhaus-Cup“ vergeben. Die 20 teilnehmenden Fußball Teams aus der E-Jugend spielen im Olympiapark um den Pokal und einen neuen Trikotsatz. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Familiensportfests des Olympiaparks stattfinden. Aus jugend- und auch sportpolitischer Sicht halte ich die Veranstaltung für einen wichtigen Schritt. Zum einen haben wir die Chance, die Begeisterung der Jugendlichen für Fußball zu unterstützen. Zum anderen können wir ihnen ein positives Erlebnis im Zusammenhang mit dem Abgeordnetenhaus mitgeben. Das wiederum könnte einige der Jugendlichen motivieren mitzureden oder auch einfach interessierter zuzuhören, wenn sie beim nächsten mal den Begriff „Abgeordnetenhaus“ hören. In jedem Fall: Ich freue mich schon auf das Turnier.