Beiträge

Stadtteiltag mit Raed Saleh

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, Raed Saleh, habe ich mich über die Situation in Flüchtlingsunterkünften in Hohenschönhausen und über die Investitionen in Schulen und Kitas im Bezirk informiert. Begleitet wurden wir von Kevin Hönicke, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg und Bundestagskandidat.
Im Mittelpunkt der Rundfahrt durch Hohenschönhausen standen Besuche und Gespräche in der Gemeinschaftsunterkunft in der Wollenberger Straße sowie in der vor kurzem eröffneten Unterkunft im Hagenower Ring. Während es sich bei der Wollenberger Straße um eine Unterkunft in Containerbauweise handelt, die in drei Jahren wieder abgebaut wird – ganz in der Nähe werden zur Zeit die ehemaligen Vertragsarbeiterhäuser in der Gehrenseestraße saniert; sie sollen später durch die HOWOGE vermietet werden -, ist im Hagenower Ring ein Modulbau entstanden, der eine längere Lebensdauer hat und dessen Wohnungen später ganz normal vermietet werden.
In den Gesprächen in den Unterkünften, aber auch in der Diskussion mit Stadtteilkoordinator Matthias Ebert im Stadtteilzentrum in der Grevesmühlener Straße wurde deutlich, dass es nötig ist, die Bewohnerinnen und Bewohner schnell in unsere Gesellschaft zu integrieren. Dazu gehört nicht nur eine Kooperation mit den Nachbarinnen und Nachbarn, sondern es ist auch notwendig, eine ausreichende soziale Infrastruktur zu schaffen. Dazu gehören vor allem Kitas und Schulen, aber auch mehr Angebote für Jugendliche, Familien und Senioren. Hier tut sich zwar schon einiges – zum Beispiel am geplanten neuen Schulstandort in der Wartiner Straße – es sind aber noch mehr Investitionen nötig. So könnte zum Beispiel das Gebäude am Hechtgraben 1 in Zusammenarbeit mit den dort ansässigen Vereinen und dem Grünen Campus Malchow als ein soziokulturelles Zentrum neu entstehen. Dafür setze ich mich ein! Tatsache ist: Hohenschönhausen soll für alle Menschen lebenswert bleiben. Ein wachsender Stadtteil braucht auch die entsprechende Infrastruktur.

Stadtteiltag am 19. Juli

Am Mittwoch, den 19. Juli findet mein nächster Stadtteiltag statt. Wieder bin ich in Hohenschönhausen unterwegs, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und mich über aktuelle Projekte zu informieren. Ob früh am S-Bahnhof Wartenberg oder nachmittags bei meiner Spielplatztour im Welsekiez – sprechen Sie mich einfach an! Oder kommen Sie einfach ab 17 Uhr in meine Bürgersprechstunde! Das Programm meines Stadtteiltags finden Sie hier.

Stadtteiltag zu Ostern

Stadtteiltage sind ein wichtiger Teil meiner Arbeit als Abgeordnete. Kurz vor Ostern bin ich wieder in Hohenschönhausen unterwegs, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Anregungen für meine parlamentarische Arbeit zu erhalten. Folgendes Programm ist für den 13. April geplant:

Bereits am Vortag findet wie immer um 17:00 Uhr meine Sprechstunde in meinem Bürgerbüro statt. Kommen Sie vorbei, ich freue mich auf Sie!

Stadtteiltag mit Tag der offenen Tür im Bürgerbüro

Logo StadtteiltagAm 13. Juli gibt es etwas zu feiern: Vor acht Jahren habe ich mein Bürgerbüro für Sie eröffnet. Seitdem haben mich viele von Ihnen im Jugendhaus am Berl besucht, Fragen gestellt und Anregungen für meine politische Arbeit gegeben. Oft konnte ich Hinweise geben und helfen.
Dieses kleine Jubiläum feiere ich mit einem Tag des offenen Tür im Rahmen meines siebten Stadtteiltags in diesem Jahr. Von 15 bis 20 Uhr ist mein Büro geöffnet – für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Zwischendurch gibt es auch für Hohenschönhausen Grund zur Freude: Im Bürgerschloss Hohenschönhausen am Storchenhof wird um 16 Uhr das neue Daimon-Museum eröffnet. Es ist dem letzten privaten Eigentümer des Hauses, Paul Schmidt, gewidmet, der mit seinen Erfindungen der Trockenbatterie und der Taschenlampe zum Durchbruch verhalf. Ab 16 Uhr nehme ich an der Eröffnung teil, bei der auch Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro und der Regierende Bürgermeister Michael Müller zugegen sein werden. Sie sind herzlich eingeladen!

Das Programm des Stadtteiltags im Einzelnen:

  • 7:00 Uhr Frühverteilung am S-Bahnhof Wartenberg
  • 10:00 Uhr Kinder-Kita-Kinotag im Kino Cinemotion
  • 13:00 Uhr Spielplatz-Tour durch Hohenschönhausen
  • 15:00 Uhr Tag der offenen Tür im Bürgerbüro
  • 16:00 Uhr Eröffnung des Daimon-Museums im Schloss Hohenschönhausen
  • 20:00 Uhr 25 Jahre Spik e.V., Jugendhaus am Berl

Kinderstadtteiltag am 1. Juni

Logo StadtteiltagBadenachmittag und Spielplatzrundgang: Bei meinem Stadtteiltag am Kindertag stehen selbstverständlich die Kinder im Mittelpunkt! Ab 7:00 Uhr bin ich bei einer Frühverteilung der SPD Neu-Hohenschönhausen am S-Bahnhof Wartenberg. Weiter geht es um 10:00 Uhr mit einem Besuch in der Kunst-Kita ArtKi in der Demminer Straße. Um 12:00 Uhr bin ich bei einem Kinder-Infostand der SPD Lichtenberg am Linden-Center, ehe um 14:00 Uhr der 3. Badenachmittag für Kinder in der Schwimmhalle Zingster Straße stattfindet. Eine Anmeldung ist über mein Bürgerbüro möglich. Anschließend gibt es einen Rundgang über Spielplätze im Ostseeviertel, die für eine Sanierung vorgesehen sind. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Linden-Center. Den Abschluss des Stadtteiltages bildet um 18:00 Uhr meine Sprechstunde im Bürgerbüro. Kommen Sie vorbei, ich freue mich auf Sie!

Kleiner Stadtteiltag am 20. Mai

Logo StadtteiltagAuch im Mai bin ich wieder vor Ort unterwegs: Am 20. Mai begleite ich zunächst als Schirmherrin den Verein demenzfreundliche Kommune bei einem Spaziergang durch den Tierpark Berlin. Ab 15:30 treffen mich dann auf dem Kiezfest am Mühlengrund. Ich freue mich auf interessante Gespräche!

Zweiter Badenachmittag für Kinder

_DSC5706 (640x426)Spaß im kühlen Nass in den Osterferien: Gemeinsam mit den Berliner Bäder-Betrieben organisiere ich am 29. März ab 14 Uhr erneut einen Badenachmittag – diesmal für Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren. Die Kinder erwarten erneut große und kleine Spielgeräte im Wasser, die vielfältige Aktionen ermöglichen.

Der Eintritt ist frei. Die teilnehmenden Kinder sollten bereits erste Schwimmerfahrungen haben.

Wegen der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung bis zum 23.3. nötig: telefonisch in meinem Bürgerbüro unter 517 369 48 oder per Email an karin.halsch@spd.parlament-berlin.de.

Impressionen vom Frauen-Stadtteiltag

_DSC5937 (2) (640x359)Den Frauentag am 8. März nahm ich wie jedes Jahr Jahr zum Anlass, um die Arbeit und das Engagement von Frauen in und für Hohenschönhausen zu würdigen und mich bei ihnen mit einer Rose zu bedanken. Im Rahmen meines dritten Stadtteiltages in diesem Jahr besuchte ich zunächst drei Kitas und anschließend das Seniorenheim Helmut-Böttcher-Haus der Volkssolidarität. Anschließend war ich im Frauen-Technik-Zentrum – bei diesem Termin begleitete mich die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat. Den Abschluss des Tages bildete um 16 Uhr ein Infostand mit Rosenverteilung der SPD Neu-Hohenschönhausen am S-Bahnhof Wartenberg.

Materialien zum Thema

Badespaß in den Ferien

Badetag (800x529)Spaß im kühlen Nass auch in der kalten Jahreszeit: Gemeinsam mit den Berliner Bäder-Betrieben organisiere ich einen Badenachmittag für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren. Wir wollen Kindern die Möglichkeit geben, auch im Winter ein paar schöne Stunden im Wasser zu verleben.

Die Kinder erwarten große und kleine Spielgeräte im Wasser, die vielfältige Aktionen ermöglichen.

Der Badespaß findet in der Schwimmhalle Zingster Straße statt und beginnt am Freitag, 5. Februar um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die teilnehmenden Kinder sollten bereits erste Schwimmerfahrungen haben.

Wegen der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung bis zum 1.2. in meinem Bürgerbüro nötig: telefonisch unter 517 369 48 oder per Email an karin.halsch@spd.parlament-berlin.de.

Letzte Stadtteiltage im Jahr 2015

Frühverteilung kleinZum Ende des Jahres war ich nochmals in Hohenschönhausen unterwegs und habe meine letzten Stadtteiltage im Jahr 2015 absolviert: Am 16. Dezember besuchte ich die Weihnachtsfeier im Pflegeheim „Käthe Kern“ in der Woldegker Straße. Anschließend ging es ins Kinderhaus Berlin – Mark Brandenburg zu Vorstandssitzung und Festempfang und von dort direkt ins Berliner Rathaus, wo ich am Empfang des Regierenden Bürgermeisters für ehrenamtliche Sporthelfer teilnahm.
Tags darauf ging es bereits um 6 Uhr früh weiter: Bei einer Frühverteilung gemeinsam mit der SPD Neu-Hohenschönhausen am S-Bahnhof Wartenberg versorgten wir die Leute unter anderem mit der neuen Ausgabe des Hohenschönhausener Kleeblatts und Schokoweihnachtsmännern. Den Abschluss bildete ein schöner Besuch in der neuen Flüchtlingsunterkunft in der Konrad-Wolf-Straße. Hier freuten sich fünf Familien mit neugeborenen Kindern über Starter-Kits für ihren Nachwuchs, die ich im Namen der SPD LIchtenberg überbrachte.
Damit endete für mich das politische Jahr 2015 – 2016 geht es weiter: Am 6.1. mit meiner ersten Sprechstunde, am 20.1. mit dem nächsten Stadtteiltag!