Glückwunsch zu 50 erfolgreichen Jahren Schul- und Leistungssportzentrum Berlin!

Heute vor 50 Jahren begann eine Erfolgsgeschichte: Das Schul- und Leistungssportzentrums Berlin wurde in Hohenschönhausen gegründet. Die Sportschule hat es geschafft aus Talenten wie Robert Harting, Claudia Pechstein und Sven Felski Profisportler zu machen. Ich bin stolz darauf, dass Berlin und im Besonderen Hohenschönhausen einen Beitrag zum deutschen Spitzensport leistet und bin mir sicher, dass wir der Liste erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen auch in den nächsten Jahren viele Namen hinzufügen werden. Gerade erst vor wenigen Tagen durften sich die Nachwuchsvolleyballer im Roten Buch des Rathauses verewigen, nachdem sie bei den Schulweltmeisterschaften im tschechischen Brno den zweiten Platz erspielten. Es bleibt nur noch eines zu sagen: Auf die nächsten 50 erfolgreichen Jahre!

Treffen sie mich am 25.05.2018 in Hohenschönhausen

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

als ihre Vertreterin im Abgeordnetenhaus stelle ich die Entwicklung Hohenschönhausens in den Mittelpunkt meiner Arbeit. Dabei ist der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern von zentraler Bedeutung. Deswegen lade ich Sie recht herzlich zu meinem Veranstaltungstag „Fraktion vor Ort“ am 25.Mai ein. Mir ist es wichtig, Ihre Anregung, Ideen und Wünsche aufzunehmen und mich dafür einzusetzen, dass sie Realität werden. Dabei liegt mir besonders am Herzen, dass sich alle Menschen bei uns wohlfühlen und gern in Hohenschönhausen leben. Auch vor neuen Herausforderungen scheue ich mich nicht. Sprechen Sie mich an.

Wenn Sie nicht an meinem Veranstaltungstag teilnehmen können, lade ich Sie ebenso herzlich in mein Bürgerbüro ein. Seit fast zehn Jahren biete ich dort (fast) jeden Mittwoch meine Sprechstunde an – auch am 30. Mai. Ich freue mich, wenn Sie vorbeischauen!

Herzlichst

Ihre Karin Halsch

———————————————————————————————————————————————————————————

Das Programm am Freitag, 25. Mai 2018 im Einzelnen:

10:00 Uhr: Fachgespräch mit dem FrauenTechnikZentrum e.V. und dem
wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Frank Jahnke, MdA
Ort: Zum Hechtgraben 1, 13051 Berlin
(presseöffentlich)

11:30 Uhr: Besuch beim Förderverein für arbeitlose Jugendliche e.V.
Ahrenshooper Straße 7, 13051 Berlin
(presseöffentlich)

13:00 Uhr: Infostand: Läuft was falsch? Dann zu Halsch!
Ort: Vor dem Lindencenter, Prerower Platz, 13051 Berlin
(öffentlich)

16:00 Uhr: Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
auf Einladung der Abgeordneten Karin Halsch
Ort: Genslerstr. 66, 13055 Berlin
(öffentlich mit an Anmeldung bis 23.05. per E-Mail an:
info@karin-halsch.de)

Treffen sie mich beim Familienfest Bunte Platte

Auch dieses Jahr findet das traditionellen Familienfest Bunte Platte am 1. Mai statt. Neben einer offiziellen Eröffnung auf der Grünfläche vor dem Warnitzer Bogen und einer kommunalpolitischen Gesprächsrunde bietet das Fest seinen Besucherinnen und Besuchern viele verschiedene Attraktionen. Zwischen 12.00-13.00 Uhr möchte ich im Rahmen einer Sprechstunde am Infostand der SPD mit Ihnen ins Gespräch kommen. Dazu lade ich Sie hiermit recht herzlich ein.

Mehr Sicherheit für Berlin

„Mehr Sicherheit für Berlin“ ist das Thema einer Diskussion mit dem Lichtenberger SPD-Bundestagskandidaten Kevin Hönicke und Innensenator Andreas Geisel. Sie findet statt im Alten Lazarett in Rummelsburg und wird vor allem das Thema der inneren Sicherheit in Berlin umfassen. Aber auch alle anderen Fragen der Bürgerinnen und Bürger sind willkommen. Ich freue mich darauf, die Diskussion zu moderieren!

Familienfest Bunte Platte am 1. Mai

Am 1. Mai findet traditionell das Familienfest „Bunte Platte“ auf der Wiese zwischen Falkenberger Chaussee und Vincent-van-Gogh-Straße statt. In diesem Jahr wird das Fest vom Bürgerverein Hohenschönhausen veranstaltet. Neben einem bunten Programm für Groß und Klein gibt es um 12 Uhr einen Politik-Talk mit den Lichtenberger Direktkandidateninnen und Direktkandidaten zum Deutschen Bundestag. Natürlich ist auch die SPD wieder mit einem Stand vertreten, an dem Sie mich zwischen 11 und 13 Uhr ansprechen können. Kommen Sie vorbei, ich freue mich auf Sie!

SPD Lichtenberg vergibt Ehrenamtspreise

Mit über 200 Gästen aus Politik und Wirtschaft, aus kulturellen, sozialen, sportlichen und gesellschaftlichen Einrichtungen aus Lichtenberg war der diesjährige Jahresempfang der Lichtenberger SPD-Fraktion am 31. März im blu:boks in der Paul-Zobel-Straße ein voller Erfolg. Unter den Gästen war auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller.

Auch in diesem Jahr stand die Verleihung der Ehrenamtspreise für engagierte Lichtenbergerinnen und Lichtenberg im Mittelpunkt. Weiterlesen

100 Tage Rot-Rot-Grün in Lichtenberg

Was hat die neue Koalition in Berlin bereits für Lichtenberg und Hohenschönhausen erreicht? Das war das Thema der Diskussion „100 Tage Rot-Rot-Grün“ im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel, an der ich gestern teilgenommen habe.
Natürlich lassen sich nicht alle Vorhaben sofort umsetzen. In vielen Bereichen gibt es allerdings bereits Verbesserungen – die Wartezeit in den Bürgerämtern etwa hat sich deutlich verkürzt. Auch die bisher von Geflüchteten belegten Sporthallen werden bis April freigezogen und für den Schul- und Vereinssport saniert – in Lichtenberg sind bereits alle Hallen frei.
Viele weitere Maßnahmen wurden bereits in die Wege geleitet Weiterlesen

Spielplatzsanierung schreitet voran

spielplatzKein ganz neuer, aber ein sanierter Spielplatz für Hohenschönhausen: Am Berl laufen die Sanierungsarbeiten gegenüber dem Jugendhaus. Insgesamt 100.000 Euro stehen für eine Generalüberholung zur Verfügung – die Fortschritte sind schon gut erkennbar. Gut, dass auch in Hohenschönhausen in die soziale Infrastruktur investiert wird!

Infostand auf dem Weihnachtsmarkt

161203-foto-weihnachtsmarkt-640x426Auch in der Vorweihnachtszeit bin ich natürlich im Wahlkreis unterwegs: Am zweiten Advent habe ich die SPD Neu-Hohenschönhausen bei ihrem Infostand auf dem Weihnachtsmarkt in der Woldegker Straße unterstützt. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro haben wir über den Koalitionsvertrag in Berlin informiert und Unterschriften für unsere Schulkampagne „WirWollenOskar“ gesammelt. Wenn auch Sie wollen, dass die Oskar-Schindler-Schule wieder zur Oberschule umgewandelt wird und so Schulplätze für Hohenschönhausen geschaffen werden, können Sie sich in meinem Bürgerbüro in die Unterschriftenliste eintragen.

„Gewalt kommt nicht in die Tüte!“

_dsc9544-640x426Am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen habe ich mich an der Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ des Bezirksamts Lichtenberg beteiligt. Im Allee-Center habe ich gemeinsam mit Vertreterinnen aus Frauenprojekten und dem Opferschutzbeauftragten der Polizei Information über Hilfeangebote für von Gewalt betroffene Frauen verteilt.
Jede vierte Frau in Deutschland wird Opfer häuslicher Gewalt. Mir ist es wichtig, auf das unverändert brisante Thema aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren. Mein Dank gilt auch Kaiser’s Tengelmann für die Unterstützung der Aktion.