Beiträge

Richtfest am neuen Schul- und Leistungssportzentrum

Am neuen Schul- und Leistungssportzentrum am Sportforum Hohenschönhausen wurde am Mittwoch Richtfest gefeiert: Die Rohbauten der neuen Sporthalle und eines Erweiterungsbaus der Werner-Seelenbinder-Schule stehen. Zusammen mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und vielen Gästen überzeugte ich mich vor Ort vom Baufortschritt. Ab dem Schuljahr 2014/15 werden hier mehr als 1100 Schüler lernen und gleichzeitig optimal auf dem Weg zu Spitzenathleten gefördert. Ich freue mich besonders, dass das neue Schul- und Leistungssportzentrum in Hohenschönhausen realisiert und das Sportforum als Standort des Spitzensports nochmals aufgewertet wird!

Erfolgreiches Sportwochenende für Berlin – Gratulation an Hertha und die Eisbären!

Als Vorsitzende des Sportausschusses und Abgeordnete für Hohenschönhausen freue ich mich, dass sportbegeisterte Berliner am Wochenende gleich zweimal Grund zum Feiern hatten: Hertha BSC hat nach dem unglücklichen Abstieg in der letzten Saison den sofortigen Wiederaufstieg vorzeitig perfekt gemacht. Ich gratuliere Trainer Jos Luhukay und der Mannschaft, die eine souveräne Saison gespielt haben. Für die Sportstadt Berlin ist es von besonderer Bedeutung, wieder eine Mannschaft in der 1. Bundesliga zu haben. Für die restlichen vier Spiele wünsche ich maximalen Erfolg, so dass das Team von Hertha BSC am 19. Mai 2013 nach dem Berlin-Brandenburg Derby gegen Energie Cottbus den Fans erneut die Meisterschale der 2. Bundesliga präsentieren kann.
Besonders gefreut habe ich mich auch über den erneuten Meistertitel der Eisbären – insbesondere, weil sie in diesem Jahr nicht als Favorit in die Playoffs gegangen waren. In den letzten zehn Jahren sieben Mal Deutscher Meister zu werden, ist eine einzigartige Erfolgsbilanz. Mein Glückwunsch geht an die Mannschaft, die Trainer und Betreuer und alle Verantwortlichen des EHC.

„Sportliche Pläne“ – Sportausschuss besichtigt Olympiapark

Am 27. September hat der Sportausschuss des Abgeordnetenhauses den Olympiapark Berlin besichtigt. Das Gelände rund ums Olympiastadion ist sanierungsbedürftig; ca. 80 Millionen Euro hier in den nächsten Jahren investiert werden. Dazu gehören u.a. ein neues Gebäude für die Poelchau-Oberschule, eine der Eliteschulen des Sports in Berlin sowie das Olympiabad, das soweit saniert werden soll, wie es Denkmalbehörden und Badebetrieb erfordern. Eine teure Komplettsanierung ist wegen der angespannten Haushaltslage Berlins nicht möglich. Trotz des großen Investitionsbedarf besteht aber kein Zweifel, dass der Olympiapark zur Erinnerung an die Olympischen Spiele in Berlin und als eines der größten Gartendenkmalen der Stadt erhalten bleiben muss.
Mehr zum Thema Olympiapark können Sie in einem Artikel des „Tagesspiegel“ vom 29. September nachlesen.

39. Berlin-Marathon am 30. September

Am Sonntag, den 30. September geht der Berlin-Marathon in seine inzwischen 39. Auflage. Das Rennen zählt mittlerweile zurecht zu Berlins traditionsreichsten und erfolgreichsten Sportveranstaltungen. Die Strecke führt quer durch die Innenstadt und vorbei an vielen Berliner Sehenswürdigkeiten. Marathon-Experten erwarten für Sonntag bei entsprechend gutem Wetter sogar einen neuen Weltrekord. Grund genug, das Rennen an der Strecke zu verfolgen und die Läuferinnen und Läufer anzufeuern. Ich selbst bin auch vor Ort und drücke die Daumen für ein fröhliches und faires Rennen!

Drachenbootrennen beim Rummelsburger Wasserfest

Das Wasserfest Rummelsburg ist ein inzwischen Tradition gewordenes Bürgerfest am Ufer in der Rummelsburger Bucht. Es verbindet sportliche Aktivitäten mit Aktionsständen der Träger und Initiativen vor Ort und einem Open-Air-Gottestdienst der lokalen Paul-Gerhardt-Gemeinde. In diesem Jahr findet das Fest am 25./26. August statt.

Höhepunkt des Fests ist das Drachenbootrennen auf dem Rummelsburger See am Samstag nachmittag. Auch das Boule-Turnier der IG-Eigentümer wird wieder viele Menschen anziehen: neu am Sonntag nachmittag. Eingerahmt wird das Fest durch ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf der Festwiese zwischen der Hauptstraße und der Zillepromenade.

Als Schirmherrin des Drachenbootrennens freue ich mich besonders auf die Siegerehrung am Samstag um 17 Uhr und drücke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

Gold im Hockey und Beachvolleyball – Gratulation!

Zum Ende der Oympischen Spiele gab es noch mal einen kleinen Medaillenregen für die deutschen Athleten. Besonders gefreut habe ich mich für Julius Brink und Jonas Reckermann vom VC Olympia Berlin für ihre Goldmedaille im Beachvolleyball – ihr Sieg gegen das brasilianische Duo war ebenso verdient wie faszinierend.
Ebenso gefreut habe ich mich für die Hockey-Herren, die ihren Titel von Peking nach einem spannenden Spiel im Finale gegen die Niederlande verteidigt haben. Aber auch allen anderen Medaillengewinnern gratuliere ich an dieser Stelle ganz herzlich!
Mein Glückwunsch geht auch an die Stadt London, die der Welt gut organisierte und fröhliche Spiele präsentierte. Ich freue mich, die Stadt bei meinem Besuch der Paralympics im September kennen zu lernen!

5. Stadtteiltag – Thema diesmal: Kinder und Jugend

Kurz vor Ende der sitzungsfreien Zeit absolviere ich am 9. August meinen 5. Stadtteiltag, um mich bei Vereinen und Akteuren im Wahlkreis über ihre Tätigkeit zu informieren und Anregungen für ihre parlamentarische Arbeit mitzunehmen.
Folgendes Programm ist geplant:

  • 8.00 Uhr Gespräch mit Frau Marquardt, Ärztehaus Prerower Platz
  • 10.00 Uhr Besuch der Kita Kinderhaus, Dierhagener Straße
  • 12.00 Uhr Besuch der Kita im Krugwiesenhof, Wartiner Str. 75/77
  • 14:00 Uhr Gespräch im Sportgesundheitspark, Fritz-Lesch-Str. 29

Herzlichen Glückwunsch an erfolgreiche Berliner Ruderer

Nachdem der Start der Olympischen Spiele in London für viele deutsche Athleten nicht wie erhofft verlief und die erste Medaille für Deutschland länger als von vielen erwartet ausblieb, habe ich mich umso mehr über die ersten Medaillen gefreut. Meine Glückwünsche gehen an den Deutschland-Achter, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde und nach einem spannenden Rennen Gold gewann. Besonders freue ich mich für die Berliner Olympioniken Andreas Kuffner und Steuermann Martin Sauer! Aber auch die Silbermedaille für Julia Richter und Britta Oppelt mit dem Doppelvierer ist aller Ehren wert.
Ich wünsche allen Athletinnen und Athleten weiterhin eine erfolgreiche Zeit in London und drücke besonders den Berliner Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

Internationale Deutsche Meisterschaften Leichtathletik der Behinderten

Im Beisein des Sportausschusses des Abgeordnetenhauses und des Staatssekretärs für Sport, Andreas Statzkowski, wurden am 15.6. die die 34. Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) Leichtathletik der Behinderten. Bei der letzten großen Veranstaltung vor den Paralympics in London gab es gleich am ersten Tag einen Rekord: Die Rostockerin Jana Schmidt lief im Vorlauf über 100m in der Startklasse 42 in 16,05 sec einen neuen Weltrekord.
Erfreut nahm der Ausschuss zur Kenntnis, dass bis 2016 die IDM jährlich in Berlin stattfinden wird. Berlin ist die Sportmetropole in Deutschland – das gilt nicht nur für den Spitzen-, sondern auch für den Breiten- und den Behindertensport. „Der Behinderten-Sportverband Berlin ist unter der früheren Präsidentin Kirstin Fussan zu einem der erfolgreichsten und professionellsten Landesverbände in Deutschland geworden“, betonte der neue Präsident des BSB Senator a. D. Dr. Ehrhart Körting. Das ist ein Beleg für die gute sportpolitische Arbeit, die in Berlin geleistet wird, und es ist gut, dass die Internationalen Deutschen Meisterschaften auch künftig hier ausgetragen werden

Der Spitzensport kommt aus Hohenschönhausen

Herzlichen Glückwunsch zum 25. jährigen Jubiläum des Olympiastützpunktes Berlin! Die herausragende Qualität des Olympiastützpunktes Berlin basiert auf der exzellenten sportlichen Infrastruktur in der Hauptstadt. Athletinnen und Athleten aus Berliner Vereinen, die an 13 Olympischen Spielen seit 1988 teilgenommen haben und mit 114 Medaillen Vorbild für viele junge Sportlerinnen und Sportler waren und sind, werden hier betreut.
Eine Bilanz, die jeden Berliner Sportfan mit Stolz erfüllt und uns zuversichtlich auf die Olympischen Spiele in London schauen lässt. Ich gratuliere ganz herzlich und wünsche weiterhin viel Erfolg.